Kurse

Die Experimentierkurse und Projekte gehen Fragestellungen wie "Wie kann ein Heißluftballon fliegen" mit einfachen Materialien auf den Grund.

Die Kinder führen in kleinen Gruppen Versuche aus den Bereichen Chemie, Physik und Biologie selbstständig und mit viel Spaß durch. Dabei werden sie in verschiedene Altersgruppen eingeteilt. Informationen zu dem Konzept erhalten Sie hier.

Das Programm umfasst im Einzelnen:

Die Kinder erhalten Forschermappen, mit deren Hilfe sie zu Hause die Versuche noch einmal wiederholen können.
Am Ende des Kurses verleiht Albert jedem Kind eine Urkunde.

Warum fliegt ein Heißluftballon?

Aus einer Mülltüte wird ein "Heißluftballon" gebastelt. Die Luft im Ballon wird mit einem Fön erhitzt, so dass der Ballon nach oben steigt.

Hintergrundinformation: Wie bei den Gebrüdern Montgolfier im Jahr 1783 sinkt auch dieser Ballon nach Abkühlen der Luft wieder zu Boden. Gott sei Dank ist den Passagieren damals - ein Schaf, eine Ente und ein Hahn- nichts passiert, als der Ballon auf die Erde stürzte.
Heutige Heißluftballons führen deshalb einen Brenner mit sich.

Einblick in ein Kursthema

Machen Sie sich ein Bild.