Feedback

Albert bei Alt und Jung

Möchten Sie wissen, was Eltern und Kinder über EMA erzählen?

Was sagen die Kinder über Albert?

Christian aus Bergedorf

 

Jannika

Was denken Eltern, Kindergärten oder Schulen über EMA?

Frau M. aus Neuschönningstedt

Frau S., Kindergarten Reinbek

Frau J. aus Hamburg

Immer wieder erhalten wir nette Geschenke von den Kindern. Dies zeigt uns, dass sich unser Engagement auszahlt. Wir freuen uns sehr über alle Einsendungen. Hier eine kleine Auswahl.

Christian hat einen "Guck"kasten aus einem Schuhkarton gebastelt.

Sieht man hinein, so erkennt man Albert Einstein an seinem Labortisch. Dort steht ein Reagenzglasständer mit Reagenzgläsern. Auf dem Boden hat er ein Feuer gemacht. Alles "hoch explosiv", wie Christian schreibt.

Seht ihr im Hintergrund die berühmte Formel von Albert Einstein?

Diesen tollen Comic hat Janni gemalt.

Forschst du auch so gerne wie Albert? 

Sicherlich hast du in den Kursen gelernt, dass man Sicherheitsvorschriften beachten muss und dir passiert nicht so ein Missgeschick wie Albert hier auf dem Bild.

Janni jedenfalls arbeitet schon wie ein richtiger Profi und achtet auf die Regeln. 

Das Bild hat Janni gemalt, als er 9 Jahre alt war. Inzwischen ist er dem EMA-Alter entwachsen und zeigt seinen Mitschülern in der Chemie-AG wie man Slime herstellt.

Michele, 7 Jahre aus Wentorf, hat dieses Bild gemalt.

Darin fordert Albert die anderen Kinder auf zu experimentieren.

Wie auf unserer Kursmappe sind hier die Wellen unten und oben zu erkennen.

Ob Albert bei Sonnenschein seinen Bau verlässt? Was meint ihr? Mögen Maulwürfe die Sonne genauso wie du sie magst? Wenn du mehr über das Leben der Maulwürfe wissen möchtest, dann frag' einfach deine Kursleiterin.

Hast du schon mal versucht, ein Lineal auf dem Finger zu balancieren?

Kein Problem für dich?! Du setzt deinen Finger dorthin, wo der Schwerpunkt ist.

Wie ist das aber bei unregelmäßig geformten Gegenständen?
Michelle, 8 Jahre, erklärt es dir.

Was sagen Unternehmen über EMA?

Der Flughafen in Hamburg feierte am 24. und 25.9.2011 sein 100-jähriges Jubiläum

"Liebe Frau Wolthaus,

...auch von unserer Seite kann ich nur Positives berichten. Ihr Stand war immer gut besucht, den Kindern hat es sichtlich Spaß gebracht und auch thematisch war Ihre Aktion eine tolle Ergänzung zum Programm des Flughafengeburtstags...

Mit freundlichen Grüßen

Sandra Müller, Airport Hamburg"

Um die Qualität der Kurse zu sichern, werden die Kurse mehrfach bewertet:

Die Kurse werden von jedem Kursleiter nach der Stunde nachbereitet; diese Erfahrungen werden untereinander ausgetauscht und in das Kurskonzept eingearbeitet.

Nach jedem Kurs werden regelmäßig Fragebögen von Eltern und Kinder ausgefüllt. Der Kursleiter kann Anregungen aufgreifen und diese in die EMA-Schulungen einbringen.

EMA steht im Erfahrungsaustausch mit Experten aus Wissenschaft und Forschung. Auf den jährlichen Jahrestagungen der außerschulischen Lernorte wirkt EMA aktiv mit.